Corona

Maximale Sicherheit gegen Corona! Wir sind bereit für Gäste!

Alles Corona-sicher beim Segeln in Griechenland!

Griechenland; von Anfang an Musterknabe in der Corona-Krise, lässt auch bei der Aufnahme des Tourismus keinen Zweifel an der Sicherheit seiner Gäste zu.

Auch bei der sichersten Urlaubs-Aktivität überhaupt “dem Segeln” läuft alles auf Nummer sicher beim Schutz vor Corona. Dutzende Seiten Papier voll mit neuen Regeln gilt es für Skipper und Vercharterer einzuhalten. Diese wurden zentral von der Regierung in Athen festgelegt und gelten jetzt für die gesamte Branche in Griechenland.

Heute morgen bei der Schulung sind wir die einzeln durchgegangen und ja, das ist schon sehr sinnvoll dient dem Schutz der Gäste! Und wir haben intensiv geübt, was es jetzt jeden Morgen während dieser Saison geben wird. Elektronisch wird für jedes Crewmitglied sowohl Fieber als auch der Sauerstoffgehalt im Blut gemessen. Beide Werte ändern sich schlagartig bei einer Covid-19 Infektion und sind damit ein wichtiger Indikator. Vor Erledigung der Protokolle darf einfach nicht abgelegt werden. Die Küstenwache achtet in diesem Jahr besonders auf die Einhaltung dieser Sicherheitsanweisungen. Die Messungen sind in ein paar Sekunden erledigt und auch in die Formulare grooven wir uns langsam ein.

Neu ist auch dass die Crew-Listen jetzt vollständig mit Handy-Nummer ergänzt werden müssen. Der Aufwand für Gäste und Skipper hält sich aber sehr in Grenzen. Für die Vercharterer ist der Aufwand bei der Desinfektion von Schiff und Bettwäsche enorm und trotz dem Mehraufwand ist jeder in diesem Jahr dankbar im Segelsport und nicht im Hotelgewerbe oder in der Gastronomie zu sein. Denn dort sind die Einschränkungen für die Gäste deutlich repressiver und spürbarer. Viel mehr Gäste bleiben fern.

Schlechte Nachrichten aus Deutschland

Hier in Griechenland machen alle vorbildlich ihren Job. Wenn man sich allerdings anschaut, mit welcher verantwortungslosen Gier teilweise in Deutschland mit Corona umgegangen wird, kann man schon wütend werden oder frech oder alles auf einmal. Da gibt es in einem einzigen Unternehmen über 1.500 Neuinfektionen von Menschen in absolut fragwürdigen Arbeitsbedingungen. Da versucht ein Käseblatt den herausragendsten Wissenschaftler der Virologie zu diskreditieren, der noch dazu ein einzigartiges Medien-Dokument  und damit die Information einer ganzen Nation ermöglicht hat. Ich hab da auch meine Meinung und natürlich halte ich damit nicht hinterm Berg, sondern weiß wo so etwas stehen muss. 😉

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.