Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?

Korfu Segeln FAQ:

Korfu Segeln FAQ

Korfu Segeln FAQ: Hier findest Du die immer wieder gefragten Fragen und die Antworten darauf. Keine Frage oder Antwort gefunden? Bitte unten Frage kommentieren und ich antworte umgehend mit einem neuen FAQ-Beitrag. Und Viel Spaß beim Segeln in Korfu!

Konzept von Korfu Segeln:

Ich bin Skipper – mit ganzem Herzen und segle schon mein ganzes Leben. Vor der Zeit von Korfu-Segeln habe ich im Vertrieb und Kundenbetreuung gearbeitet, vor allem für Online-Unternehmen. Daher sieht die Webseite so aus wie sie aussieht auch wenn ich gerade nicht segle sie täglich selbst schreibe und deshalb kann ich jeden einzelnen Schritt von Korfu-Segeln selbst erledigen, auch wenn wir mittlerweile ein Team von Skippern für Korfu sind. Im Unterschied zu den meisten deutschen Webseiten, die Segel-Reisen anbieten, ist Korfu Segeln ein Inhaber geführtes Unternehmen, welches vom Skipper persönlich betrieben und geleitet wird. Ich persönlich als Skipper sorge mich von dem ersten Kontakt zu den Gästen bis zur Verabschiedung nach der Segelreise um den vollständigen Service. So ist alles einfach und unkompliziert. Hier zur Seite Dein Skipper für Korfu!

Nein, Du musst nicht segeln können. Aber Du wirst während der Segelwoche viel vom Segeln lernen. Für mich gibt es nichts schöneres, als Menschen zum Segeln zu bringen und sie dafür zu begeistern. Ich bin als Skipper ist in der Lage, die Yacht auch alleine zu führen.  Eine gründliche Einweisung sorgt für die nötige Sicherheit und entspannte Atmosphäre an Bord.

Nein, es gibt bei Korfu Segeln keinen Törnvorschlag oder Törnplan. Ich segle seit 2010 im Ionischen Meer, noch nicht ein einziger Segel-Törn war genau so wie irgendeiner davor. Wind und Wetter, aber vor allem die Wünsche der Crew bestimmen, wo es lang geht. Segeln in Korfu kann sehr ruhig und entspannt sein. Durch zahlreiche Buchten und Häfen im Revier kann man kurze Tagesetappen mit vielen Bade-Pausen wählen.  Man kann aber auch die etwas anspruchsvolleren Routen mit vielen täglichen Segel-Stunden erleben. Ihr werdet mitbekommen, wie ich den Törn ganz nach Euren Wünsche gestalte und am Ende der Woche feststellen: Ja das war mein Traumtörn – und den gibt es so nur genau für mich und meine Familie und Freunde und das ist einmalig.

Ja, es gibt zahlreiche Törnberichte von Segeltörns in Korfu.  Natürlich konzentriere ich mich während der Segel-Woche ganz auf meine Gäste und kann leider nicht zu jedem Segeltörn einen Reisebericht verfassen. Aber die verfassten Berichte geben hoffentlich einen guten Eindruck.

 

JA unbedingt! Tatsächlich findet man mich selten selbst am Ruder. Jeder der möchte, kann während der Woche steuern. Meist einen ganzen Tag lang. Dann lernt man es richtig von Grund auf. Wie z. B. Steffen beim Männertörn 2018 der die Yacht bei über 30 Knoten Wind steuert, obwohl er vor dem Urlaub nie zuvor auf einer Segelyacht war.   

Wenn Du einen Segelschein (SKS, FB2, Yachtmaster Coastal oder höher) hast und trotzdem von dem regionalen Wissen von Korfu Segeln profitieren möchtest, kannst Du an einer der Flottillen teilnehmen. Beim Flottillen-Segeln bekommst du alle Insidertipps zum Revier und erhälst  zusätzlich Hilfe beim An- und Ablegen. In Kombination mit dem perfekten Einsteiger-Revier kann so nichts schiefgehen. Hier ein Beitrag zur ersten Korfu-Segeln Flottille.

Als Segellehrer mit Ausbilder-Erfahrung kann ich natürlich auch Segelschüler für die Scheine SbF-See und SKS ausbilden. Sprecht mich einfach dazu an. Ihr wisst noch nicht wie Ihr ein Boot wählen oder wie ihr Eure Reise planen sollt? Sprecht mich einfach dazu an.

Buchung einer Segelreise:

Schreiben Sie einfach eine kurze Nachricht per Kontaktformular. Wir finden gemeinsam einen passenden Termin, die ideale Yacht für einen tollen Urlaub unter Segeln. Anschließend telefonieren und / oder chatten wir und klären alle Details, die Euch wichtig sind. Sind alle Eure Wünsche besprochen vereinbaren wir “Euren persönlichen Traum-Törn”. Dabei gelten ganz allgemein die Korfu-Segeln AGB.
Wenn gewünscht, kann das zusätzlich durch einen Vertrag fixiert werden. Das ist, selbst für Gäste die zum ersten Mal mit Korfu-Segeln unterwegs sind, eher die Ausnahme. Dazu verwende ich den “Fairtrag” der Yachtpool welcher wirklich fair für alle Beteiligten ist.

Im Preis der Segelreise ist der Skipperlohn und die Charter der Yacht inklusive. Auf der Seite der Yachten unter Yachtcharter oder bei den Katamaranen finden sich die Preise für die Charter pro Woche für jedes einzelne Schiff. Darin sind alle Kosten für die Yacht entsprechend der Beschreibung enthalten. Wenn ein Skipper benötigt wird findet sich unter Leistungen und Preise der Preis für den Skipper pro Woche für das gesamte Schiff unabhängig wie groß das Schiff ist und wie viele Personen mitkommen. Nicht inklusive sind die Kosten der Bordkasse welche die Verpflegung unterwegs, Treibstoff und ggf. anfallendes Hafengeld unter der Crew verteilt.

Mit der Bordkasse werden die Kosten für Verpflegung, Hafengeld und Treibstoff unter der Crew verteilt. Innerhalb der Crew wird ein “Kassenwart” oder “Bordkassenmeister”bestimmt, welcher über die Bordkasse “wacht”. Alle Crew-Mitglieder zahlen in der Regel zu gleichen Teilen in die Bordkasse ein und alle Ausgaben welche für die Segelreise anfallen werden aus der Bordkasse gedeckt. 

Beispiel CrewlisteWenn die Saison vor der Tür steht, sende ich meinen Gästen die Crewliste zu passend für Schiff und Reiszeitraum zu. Die Crewliste  einfach ausfüllen und an mich zurücksenden. Dann klappt bei der Ankunft am Hafen alles reibungslos. Ganz egal ob Yachtcharter, Flottille oder Mitsegeln / Yachtcharter mit Skipper

An- und Abreise Korfu:

Die einfachste und schnellste Anreise ist per Flugzeug nach Korfu. Viele Flughäfen aus Deutschland fliegen zwischen April bis November Korfu direkt an. In der Nebensaison wie zum Beispiel für den Karnevalstörn kann man über Athen fliegen. Um die Flugpreise transparent und einfach zu vergleichen empfehle ich Skyscanner.

Ja! Man kann über die Häfen in Italien Venedig, Ancona, Bari und Brindisi in den Sommermonaten per Fähre nach Korfu anreisen. Von Venedig und Ancona 

Am einfachsten kommt man per Taxi vom Flughafen oder vom Fährhafen zu Marina. Die Fahrt vom Flughafen dauert etwa 1/2 Stunde und kostet 25 EUR. Bei 4 oder mehr oder mehr Crew-Mitgliedern macht die Buchung eines Transfers-Service Sinn wofür ich gerne den Kontakt herstelle. Diese Transfers sind ideal ab 4 Personen. Bis 4 Personen kostet die Fahrt vom Flughafen zur Marina 30 EUR und ab 5 Personen 50 EUR.

Supermarkt: direkt gegenüber der Einfahrt befindet sich der AB-Supermarkt wo man sehr günstig einkaufen kann. In der Marina ist auch ein kleiner Supermarkt, der ist etwas teurer.
Sehr leckeres Brot kann man beim Bäcker Paris Bakery einkaufen. Das Schwarzbrot ist auch sehr lecker! Es heißt: “Blachiko”
Getränke und eine reichhaltige Auswahl an Wein und Spirituosen  kann man auch bei Cava Golden Gate einkaufen.

Wetter und Bekleidung:

Du brauchst zum Segeln in Korfu weder Gummistiefel, noch Ölzeug. In der Hauptsaison Juli, August bis Mitte sind T-Shirts und Bade-Shorts ideal. Sollte ausnahmsweise mal ein Regentag in dieser Zeit auftreten, ist eine wasserdichte Windjacke oder auch Softshell-Jacke völlig ausreichend. Ganz wichtig Badesachen mitbringen! 

Ich empfehle beim Segeln mindestens doppelten Lichtschutzfaktor gegenüber Aktivität an Land. Durch den frischen Wind auf dem Wasser werdet Ihr die starke Sonne während der Fahrt nicht spüren. Den Sonnenbrand am Abend leider schon. Ich habe mit Langarm-Shirts (Longsleeves) sehr gute Erfahrungen gemacht. Sonnenhut und Sonnenbrille nicht vergessen. Nase und Ohren bedürfen besonderer Führsorge. Bei Lichtempfindlichkeit am besten Sunblocker (LSF50 oder höher) benutzen.

Nein, die Yachten verfügen über Schnorchel-Ausrüstung und 

Nein, die Yachten werden mit Bettwäsche und Badehandtuch ausgestattet. 

Jedes Jahr gibt es eine Korfu-Segeln Kollektion mit Designs zum Segeln. Im Jahr 2020 war das Design “Home Sweet Ocean” mit einem Anker als Motiv. Frei nach dem Motto: wo der Anker fällt bin ich Zuhause.
Im Jahr 2021 ist das Design “All Hands on Deck” mit einem Oktopus als Motiv. Der Oktopus steht für das Naturerlebnis beim Segeln in Korfu. Der Slogan “All Hands on Deck” kam als letztes und ging vom Oktopus aus. Es ist ein Kommando beim Segeln im Deutschen “Alle Mann an Deck” wenn tatsächlich alle Mitsegler gebraucht werden. Ein Oktopus mit seinen 8 Armen dürfte in einem solchen Moment auch gefordert sein. Näheres zur Korfu-Segeln Kollektion hier.

Alle Fragen zur Segelreise & Corona

Abstand:
• In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, ein
Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
Hygiene:
• Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu
anderen und drehen Sie sich weg; halten Sie die
Armbeuge vor Mund und Nase oder benutzen Sie ein
Taschentuch, das Sie sofort entsorgen.
• Waschen Sie sich regelmäßig die Hände gründlich mit
Wasser und Seife, vermeiden Sie das Berühren von
Augen, Nase und Mund.
Alltagsmasken:
• In bestimmten öffentlichen Bereichen muss eine
Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
Weitere Hinweise finden Sie in den länderspezifischen
Regelungen**. Beachten Sie auch die Hinweise der
lokalen Behörden.

Mehr zu den AHA-Regeln. 

Wir alle können aktiv einen Beitrag leisten, diese Pandemie einzudämmen. Besonders als Reisende aus Deutschland, welches eine deutlich höhere Zahl Infizierter aufweist als Griechenland, werden gebeten, Rücksicht und Vorsicht gegenüber den Menschen in Griechenland zu haben, welche nicht die medizinische Versorgung haben. Ein Mittel zur Erkennung der Virus-Übertragung ist die Corona-App der Bundesregierung. Die Nutzung der Corona-App der Bundesregierung ist für alle Törn-Teilnehmer von Korfu-Segeln ab 14 Tage vor der Segelreise obligatorisch. Diese Regelung gilt bis ein Impfstoff entwickelt und den Reiseteilnehmer geimpft wurde. Teilnehmer von Corona-Demos sind von den Segelreisen von Korfu-Segeln ausgeschlossen.

Durch die Corona-Schutzmaßnahmen ist es nötig, bei der Beantragung des QR-Codes für die Einreise eine Adresse für den Urlaubsort anzugeben. Die Adresse wird so angegeben:

Segelyacht “XYZ123”
Gouvia Marina
Kontokali 8
49100 Korfu
Griechenland

Statt XYZ123 ist natürlich der richtige Name der Segelyacht einzutragen.

Korfu-Segeln folgt den Gesundheitsvorschriften der griechischen Regierung und den regionalen Behörden. Während der Segereise werden bei allen Reiseteilnehmern täglich morgens und abends Gesundheit-Checks durchgeführt. Temperatur und Sauerstoffsättigung werden gemessen und dokumentiert.

Gibt es Stornierungsgebühren wenn ich nicht nach Korfu reisen oder der Törn nicht stattfinden kann? 
NEIN,
Korfu-Segeln versucht alle Stornierungsgebühren, die auf einen Gast zukommen können, zu vermeiden und berät die Gäste entsprechend. Haben Sie Ihren Urlaub angezahlt und der Törn kann nicht stattfinden, können Sie diesen verschieben. Bitte dazu unverzüglich ab der Reisewarnung mit Korfu-Segeln Kontakt aufnehmen und um Verschiebung bitten. Gemeinsam finden wir dann einen neuen Termin für die Segelreise. Alle Anzahlungen bleiben so erhalten und werden für den neu geplanten Törn verwendet, ohne dass Sie einen Cent für die Verschiebung zusätzlich zahlen müssen. Dies wird auch auf der Bestellbestätigung/Rechnung der Segelreise dokumentiert. Wer den Törn gar nicht mehr möchte, der muss stornieren. In dem Falle bleiben alle Anzahlungen für die Segelreise bei Korfu-Segeln. 

Nein Sie müssen beim Segeln natürlich keine Maske tragen. Draußen auf See herrscht ein so frischer Wind, dabei werden alle Viren davongetragen. Im übrigen Segeln wir ja mit den gleichen Familie unter einem Dach wie Zuhause. Wenn Sie Zuhause keine Maske tragen müssen dann auch nicht unterwegs. In der Marina, in den Häfen und ganz besonders in Geschäften gelten natürlich die AHA-Regeln siehe oben. 

Am einfachsten mit einem Segeltörn von Korfu-Segeln!  Mit einer Segelyacht sind wir weit weg von allen anderen Menschen und damit auch von der Ansteckungsgefahr. Wir segeln zu einsamen Buchten und entlang von menschenleeren Küsten. Gedränge am Strand, in Bars oder in Innenstädten? Fehlanzeige! Wir sind weg! Ganz weit draußen!

Griechenland hat bei der gesamten Corona-Pandemie einen Vorbild-Charakter für alle Mittelmeerländer. Im Vergleich zu Italien, Spanien, Türkei oder Portugal gab es von Anfang an kaum Infizierte.

Korfu-Segeln kann einen individuellen Transferservice im Mini-Bus vom Flughafen zur Marina und zurück organisieren. Die Mini-Busse sind keine öffentlichen Busse, sondern sind alleine für die anreisende Crew gemeinsam vorgesehen. Vor und nach der Reise werden die Busse desinfiziert und der Fahrer trägt während der Fahrt eine Maske. Details und Preise siehe An- & Abreise.

Du hast eine Frage aber weder Frage noch Antwort gefunden? Bitte unten Frage kommentieren und ich antworte umgehend mit einem neuen FAQ-Beitrag. Danke!

2 Kommentare zu „FAQ“

  1. Hallo,
    mich würde interessieren, was man jetzt auf dem pfl eintragen muss als erter Standort in Griechenland. Die Marina? , die Yacht?
    bin ganz verwirrt.
    DANKE!

    1. Hallo Simone, vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich habe die FAQ auch gleich ergänzt. Danke! Noch einmal nur für Dich die Antwort: Man gibt den Namen der Yacht und die Adresse der Marina an. Beispielsweise so: Segelyacht “Anna”, Gouvia Marina, Kontokali 8, 49100 Korfu, Griechenland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.