Korfu - Zakynthos mit Korfu Segeln Kefalonia - Blick auf Assos

Korfu – Zakynthos – Korfu: die Segel-Traum-Reise durchs Ionische Meer

Korfu – Zakynthos – Korfu: das ist meine Segel-Traum-Reise durchs Ionische Meer! Eine Segelreise die ich zuerst als Privatier 2016 durchführte, 2017 wiederholte und dann als “Profi”-Skipper 2019 und gleich 2-Mal im Jahr 2021. Einmal mit Katamaran “Laura” und einmal mit der Segelyacht Ariadne. Jede einzelne dieser Reisen war großartig und ist wie kaum eine Route in meinem Gedächtnis. Im Jahr 2023 gibt es eine Neuauflage der Tour vom 02.09. bis 16.09.2023! Diesmal geht es für Gäste als Mitsegelreise (einzelne Plätze oder eine Kabine buchen), als Flottille oder auch als Vollcharter auf die Reise zu (und das ist mein ehrgeiziges Ziel): ALLEN Ionischen Inseln in 2 Wochen!

Start von Korfu – Zakynthos in der Gouvia Marina, Korfu

Der Start ist wie immer in Korfu in der Gouvia Marina und es geht vorbei an der alten Festung in Korfu. An der Nordseite liegt die malerische “Mandraki Marina”. Meine erste Reise von Korfu nach Zakynthos als “Profi” endete hier. Das Bild war eines der letzten dieser beeindruckenden Reise.

Paxos als erster Zwischenstopp bei Korfu – Zakynthos

Die Insel Paxos ist die erste südlich von Korfu gelegende Insel und damit ist ein Zwischenstopp in einem der Häfen oder Buchten natürlich gesetzt. Oben im Bild ist die Ankerbucht “Lakka” zum Sonnenaufgang.

Ionisches Meer bei Korfu – Zakynthos

Nach den Inseln Paxos und Antipaxos ist ein langer Schlag nach Süden über das Ionische Meer angesagt. Dabei gibt es 2 mögliche Routen: direkt nach Fiskardo auf der Insel Kefalonia, was ich insbesondere bei kräftigen Nordwestwinden bevorzuge oder zur Brücke “Santa Maura” vor dem Lefkas-Kanal.

Fiskardo – die Perle auf dem Weg von Korfu nach Zakynthos

Fiskardo liegt an der Nordspitze der Insel Kefalonia an der Einfahrt zum Ithaka-Kanal und damit strategisch sehr günstig auf dieser Route. Es lockt mit einem hervorragenden Angebot an Restauirants.

Höhlen erforschen bei Fiskardo

Südlich von Fiskardo gibt es eine sehr interessante Höhle zu erforschen: vom Wasser aus mit dem Schlauchboot gelangt man ins Höhleninnere und kann von dort aus mind. eine Stunde durch zahlreiche Gänge laufen – bitte nicht verlaufen und Taschenlampen und Pullover mitnehmen!

Durch den Ithaka Kanal auf dem Weg nach Zakynthos

Der Ithaka Kanal schließt sich auf der Reise von Korfu nach Zakynthos an. In dieser Passage gibt es durch die Düsenwirkung immer eine Extra-Portion Wind! Auch die alternative Route entlang der Westküste Kefalonias ist reizvoll. Dort kann man Assos (Bild ganz oben und hier unterhalb) anlaufen.

Malerische Strände im Süden Kefalonia`s

Reizvoll sind ebenfalls die Sand-Strände im Süden Kefalonias. Weite flach auslaufende Küsten sind hier zu finden. In der Inselhauptstadt Argistoli (unten) kann man Proviant auffüllen und mit etwas Glück die “Unechte Karettschildkröte” beobachten. Die aus “Findet Nemo” bekannten Tiere sind wieder häufiger im Mittelmeer und damit auch im Ionischen Meer anzutreffen.

Wreck Bay (Navagio) auf Zakynthos

Kaum ein Ziel ist so beeindruckend wie die Schiffswrack- oder Schmuggler-Bucht Navagio auf Zakynthos. Senkrecht aufragende weiße Kalksteinwände, azurblaues vom ausgewaschenen Kalk milchiges Wasser und das filmreif gestrandete und namensgebende Wrack geben diesem Ort eine magische Anziehungskraft. Navagio ist der berühmteste und am meisten fotografierte Strand Griechenlands und ziert die meisten der Top10-Listen der schönsten Strände der Welt. Natürlich ist der Strand tagsüber völlig überlaufen von Touristen die mit großen Ausflugsbooten den Strand anlaufen. Doch natürlich ist mein Ziel wieder so entspannt in der Hängematte zu liegen wie hier 2021. Wreck Bay ist das Ziel der Reise von Korfu nach Zakynthos. Von nun an geht es zurück – doch natürlich nicht auf gleichem Wege.

Ithaka – die Heimat des Odysseus mit einer tiefen Bucht in Vathi

In Ithaka bietet Vathi einen sicheren Hafen. Vathi heißt auf griechisch tiefe Bucht. Da tiefe Buchten natürlich nicht nur für Segler, sondern alle Arten von Schiffen sichere Häfen bieten, haben sich an diesen tiefen Buchten Siedlungen und Städte gebildet. Vathi gibt es deshalb gleich 5-Mal in Griechenland. In den Ionischen Inseln einmal auf Ithaka und einmal auf Meganisi.

Weltberühmt ist die Odyssee, neben der Ilias das zweite traditionell dem griechischen Dichter Homer zugeschriebene Epos. Es gehört zu den ältesten und einflussreichsten Dichtungen der abendländischen Literatur. Am Marktplatz von Vathi steht eine Bronzestatue des Odysseus. Sehenswert sind ebenso die malerischen Strände an den Küsten Ithakas (Bild unten).

Leckeres & philosophisches…

Weiter in Richtung Norden ggü. der Insel Lefkas an der Festlandsküste befindet sich dieser malerische Strand mit Anleger. Der Wirt weiß nicht nur leckerste Speisen aufzutischen, er kann, wenn er das Fernrohr hervorholt, auch herrlich zu den Sternen philosophieren.

Dazu gibt es herrliche Sonnenuntergänge vor der Insel Lefkas mit viel Ruhe und Entspannung bevor es in den Lefkas-Kanal geht.

Lefkas-Kanal – das Nadelöhr

Der Lefkas Kanal mit der Brücke “Santa Maura” am Nordende bildet den Abschluss hinter dem Binnenmeer hinter der Insel Lefkas. Ab hier geht es wieder raus aufs Ionische Meer. “Santa Maura” ist eigentlich ein Schiff welches sich zur Seite dreht um einmal in der Stunde den Sportbooten für wenige Minuten Durchfahrt zu gewähren.

Während dieser Minuten ist Lefkas tatsächlich eine Insel und der Straßenverkehr (wie ich mit meinem Motorrad) ist blockiert. Schnell bilden sich in der Hauptsaison lange Staus in beide Richtungen. Griechische Gelassenheit wird dafür den Yachties abverlangt, wenn die Brücke nur alle 2-Stunden öffnet oder das Tor einem vor der Nase zugeschlagen wird.

Parga – eines der vielen Highlights der Reise Korfu – Zakynthos und retour

Mit den wie Schwalbennester an den Hang gehefteten Häuser bildet Parga einen malerischen letzten oder vorletzten möglichen Stopp der Reise. Wie allgemein aber immer gilt: das Wetter gibt den Ton an: welche Stopps wir tatsächlich anlaufen, das bestimmt der Wind und vor allem die teilnehmenden Crews und Skipper.

Jetzt Anfragen!

Die Segelreise Korfu – Zakynthos – Korfu ist als Mitsegeltörn (einelne Person oder Paar bucht, Kosten ab 1200 EUR / p.P.) , als Segelreise mit Skipper für eine vollständige Crew oder als Flottillen-Segeltörn buchbar!
Vom 02.09. bis 16.09.2023!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *